Der dümmste Grund eine Aktie zu kaufen ist, weil sie steigt.

Dieses Zitat stammt von Warren Buffet, einem der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten. Er kritisierte damit das Verhalten so mancher Investoren, die nur deshalb in Aktien investieren, weil sie in der jüngsten Vergangenheit so gute Renditen erzielt haben.

Der Grund dafür ist schnell erklärt: Es ist eine Mischung aus Gier und Neid, die uns dazu verleitet in überbewertete Aktien zu investieren.

Die Gier ist es einerseits, weil wir darin die Möglichkeit sehen, schnell reich zu werden. Wo sonst kann man in so kurzer Zeit so viel Geld verdienen wie mit gerade angesagten Aktien?

Und der Neid ist es andererseits, weil man es anderen nicht vergönnen kann, so hohe Gewinne zu erzielen, wenn man selbst nicht dabei ist.

» Weiterlesen

Linktipps: #Sparbuch als Verlustgeschäft, #Robo-Advisor im #Stiftung-Warentest …

In dieser Woche habe ich wieder drei interessante Links für euch:

Einerseits kam eine Studie zu dem Schluss, dass österreichische Sparbuchbesitzer im Vorjahr 3,9 Milliarden Euro verloren haben.

Eine weitere Studie ergab, dass Frauen in Deutschland weniger häufig ein Wertpapierdepot eröffnen und somit im Schnitt konservativer veranlagt sind als Männer.

Außerdem testete die Stiftung-Warentest vor kurzem die neuen Robo-Advisor. Die Ergebnisse waren gemischt …

» Weiterlesen

Die Zeit nach der Erstanlage … (Teil 9 der Serie)

In allen bisherigen Teilen zur Serie Geld anlegen – aber richtig!ging es um die Erstanlage eines bestimmten Betrages. Doch damit ist es natürlich noch nicht getan…

In weiterer Folge sollte das Investment regelmäßig überprüft werden (und damit meine ich nicht unbedingt täglich, sondern eher einmal jährlich):

Passt das Portfolio noch zu den eigenen Zielen, zum Anlagehorizont bzw. zur anfangs festgelegten Strategie?

Kam es bei den einzelnen Fonds zu Änderungen, die eine Umschichtung erforderlich machen könnten?

Doch der Reihe nach …

» Weiterlesen

Jetzt wird´s ernst: Die richtige Fondsauswahl (Teil 8 der Serie)

Im letzten Teil der Artikelserie „Geld anlegen – aber richtig!“ haben wir uns angeschaut, welche Produkte sich zur längerfristigen Geldanlage eignen würden. Dabei hast du erstmal die Grundsatzentscheidung zu treffen, ob du die Veranlagung selbst vornimmst oder dies auslagerst.

Falls du dich selbst um deine Geldanlage kümmern möchtest, musst du als nächstes die richtigen Investmentfonds und ETFs auswählen. Und genau das schauen wir uns heute an.

Außerdem gehen wir auch auf die Auswahl von Multi Asset Fonds und Mischfonds ein, falls du dich in Zukunft nicht so intensiv um deine Geldanlage kümmern willst …

» Weiterlesen

Linktipps: Investment in #Schwellenländer, aktive #ETFs und Top-Performer im #S&P500

Diesmal habe ich Linktipps zu drei Themen für euch:

Einerseits geht es um die Diversifikation in Aktien und Anleihen von Schwellenländern. Laut Standard Life Aberdeen lohnt sich ein Investment sowohl was die Rendite als auch das Risiko betrifft.

Weiters gab es vor kurzem eine Meldung von Franklin Templeton, dass sie aktive ETFs platzieren. Eigentlich stehen ETFs ja nur für passive Investments – ist das schon bald nicht mehr so?

Schlussendlich schauen wir uns die Renditezahlen des ersten Halbjahres im S&P 500 – also dem amerikanischen Aktienmarkt – an. Die Performance der einzelnen Aktien ist mitunter sehr unterschiedlich.

» Weiterlesen

Studie offenbart enorme Wissenslücken in punkto Kapitalmarkt & Börse

Eine Studie von JP-Morgan und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) offenbart nichts gutes, wenn es um die Geldanlage von uns Europäern geht. Denn jeder zweite Sparer in Europa ist mit den Erträgen seiner Geldanlage unzufrieden. Trotzdem ändern die wenigsten ihr Sparverhalten.

JP-Morgan macht vor allem Angst vor Schwankungen am Kapitalmarkt und mangelndes Kapitalmarktwissen dafür verantwortlich …

» Weiterlesen

1 2 3 6